Finanztitel und Versorger ziehen DAX am Mittag ins Minus

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:00

Frankfurt/Main (dts) – Nach zahlreichen neuen Rekordständen zu Beginn der Woche hat der DAX am Mittwochmittag eine Verschnaufpause eingelegt. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit 8.909 Punkten berechnet und damit 0,42 Prozent niedriger als beim Vortagesschluss. Besonders stark zulegen konnten Papiere von Fresenius, Lufthansa und Bayer. Am Ende der Kursliste waren mit teils deutlichen Abschlägen von über zwei Prozent Commerzbank und Deutsche Bank zu finden. Aber auch RWE und Eon waren im roten Bereich.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH