Westerwelle befürchtet Schaden für deutsch-amerikanische Freundschaft

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:50

Berlin (dts) – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat nach der mutmaßlichen Abhöraktion gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharfe Kritik an Praktiken der US-Geheimdienste geübt. In der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) warnte Westerwelle vor einer Beschädigung der deutsch-amerikanischen Freundschaft. „Das gehört sich nicht, und unter Freunden schon gar nicht, sonst nimmt die Freundschaft Schaden“, sagte der Minister der Zeitung. Im Juli hatte Westerwelle noch derselben Zeitung gesagt, er sehe die deutsch-amerikanische Freundschaft trotz der Abhöraffäre nicht gefährdet. Westerwelle sagte damals der „Bild am Sonntag“: „Die Vereinigten Staaten von Amerika waren, sind und bleiben unsere engsten Verbündeten und Freunde außerhalb Europas. Und wir werden es gemeinsam schaffen, dass sich die dunklen Wolken der Abhöraffäre wieder am Himmel verziehen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH