USA: Mutter und vier Kinder erstochen

Montag, 28. Oktober 2013, 07:34

New York (dts) – In New York sind bei einer Familientragödie eine 37-jährige Mutter und ihre vier Kinder erstochen worden. Die blutige Tat habe sich in der Nacht zum Sonntag im Haus der Familie ereignet, wie US-Medien unter Berufung auf Angaben der örtlichen Polizei berichten. Demnach seien zwei sieben und neun Jahre alte Mädchen sowie ein einjähriger Junge sofort tot gewesen, die 37-Jährige und ein fünfjähriger Junge seien kurz nach der Tat in einem Krankenhaus gestorben. Alle fünf Opfer hätten Stichverletzungen am Oberkörper aufgewiesen, hieß es in den Berichten. Die Polizei konnte wenige Stunden nach der Tat einen 25-Jährigen festnehmen: Der arbeitslose Verwandte der 37-jährigen Mutter habe hin und wieder bei der Familie gelebt und sei blutüberströmt und von Scheren und einem Küchenmesser umgeben in dem Haus aufgegriffen worden. Laut Medienberichten war es zuvor zum Streit darüber gekommen, ob der junge Mann weiterhin bei der Familie leben könne. Der Familienvater war zum Zeitpunkt der Bluttat nicht zu Hause. Als der Mann am Haus seiner Familie eintraf, musste er von der Polizei über die Tat informiert werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH