ADAC weiter gegen Automaut

Montag, 4. November 2013, 15:25

Köln (dts) – Der ADAC ist weiterhin gegen eine Automaut in Deutschland. Eine Maut sei eine versteckte Steuererhöhung, die zur Finanzierung der Autobahnen nicht nötig sei, da die Deutschen durch die Mineralölsteuer diese bereits bezahlt hätten, sagte Ralf Resch, Ressortleiter Verkehr beim ADAC dem Deutschlandfunk. Zudem sei eine Kompensation von Autobahngebühr und KFZ-Steuer nicht möglich. „Die EU hat ihre Aussagen zur Rechtmäßigkeit einer solchen Abgabe inzwischen korrigiert“, so Resch weiter. Im Übrigen würden seiner Ansicht nach auch gar nicht so viele andere europäische Länder eine Maut erheben, „vor allem nicht Länder mit sehr hohem Verkehrsaufkommen“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH