NRW: Kind auf Bahnübergang tödlich verunglückt

Montag, 11. November 2013, 16:11

Düsseldorf (dts) – Im nordrhein-westfälischen Kreis Höxter ist am Montagmittag ein Kind auf einem Bahnübergang tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück am Mittag, als ein neunjähriges Mädchen mit zwei Mitschülern auf dem Nachhauseweg einen Bahnübergang überqueren wollte. Obwohl die dortige Schranke geschlossen war, betrat das Mädchen die Gleise und wurde dort von einem Zug erfasst. Das Kind verstarb noch an der Unfallstelle. Die Bahnstrecke und eine nahegelegene Straße mussten für die Unfallaufnahme bis zum Nachmittag gesperrt werden. Notfallseelsorger übernahmen die Betreuung des Zugführers und der Zeugen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH