„Bild“: Ministerposten sollen zunächst offen bleiben

Dienstag, 26. November 2013, 17:14

Berlin (dts) – Die Besetzung der Ministerposten in einer möglichen großen Koalition soll einem Medienbericht zufolge zunächst offen bleiben. Die Spitzen von Union und SPD hätten sich darauf verständigt, in den finalen Koalitionsgesprächen auf die konkrete Besetzung der Ministerposten zu verzichten, berichtet die „Bild-Zeitung“ (Onlineausgabe) am Dienstag. Beide Parteien wollten erst nach der SPD-Mitgliederbefragung Namen für die Posten präsentieren, hieß es weiter. Damit könnte bis Mitte Dezember unklar bleiben, wie die künftigen Ministerposten besetzt sind.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH