Facebook-Geschäftsführerin fordert Gleichheit in allen Lebensbereichen

Mittwoch, 27. November 2013, 13:35

Menlo Park (dts) – Die Facebook-Geschäftsführerin und Buchautorin Sheryl Sandberg ruft auf, sich endlich von alten Rollenklischees zu lösen: „Wir brauchen die Gleichheit in allen Lebensbereichen – am Konferenztisch wie am Küchentisch“, so die 44-jährige Sandberg im „Zeit-Magazin“. Sandberg empfiehlt damit zu beginnen, die alten Rollen-Klischees zu benennen: „Wenn man über einen kleinen Jungen sagt, er habe Führungsqualitäten, findet das niemand amüsant. Wenn man das Gleiche über ein kleines Mädchen sagt, kriegt jeder gleich einen Lachanfall.“ „Männer, die gut mit Frauen zusammenarbeiten können, werden bessere Leistungen bringen, wenn sie auf mehr Frauen in der Führungsebene treffen“, so Sandberg. „Es geht nicht darum, dass die Männer ihre Macht abgeben müssen – sondern darum, dass wir alle besser zusammenarbeiten. Das ist wirtschaftlich produktiver und macht zugleich privat glücklicher.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH