Umfrage: 30 Prozent kennen ihren Stromverbrauch nicht

Mittwoch, 27. November 2013, 15:02

Köln (dts) – 30 Prozent der Deutschen wissen nicht, wie viel Strom sie im Alltag verbrauchen. Eine Emnid-Umfrage hat ergeben, dass vor allem Frauen (38 Prozent) sowie ganz junge und ältere Befragte ihren Verbrauch nicht genau kennen. Je größer Einkommen und Haushalt, desto besser sind die Deutschen demnach informiert. Eine Mehrheit der Befragten behauptete von sich, aktiv Strom zu sparen. Dazu wird stoßgelüftet (86 Prozent), Akkuladegeräte werden vom Netz genommen (81 Prozent), der Gefrierschrank wird abgetaut (72 Prozent) und es wird auf Energiesparlampen umgestiegen (71 Prozent). Ökostrom nutzen allerdings nur knapp ein Drittel der Befragten. 72 Prozent beziehen weiterhin konventionellen Strom.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH