Mindestens vier Tote nach Zugunglück in New York

Sonntag, 1. Dezember 2013, 15:13

New York (dts) – In New York sind am Sonntag bei einem Zugunglück mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 48 weitere Menschen wurden verletzt. Im Stadtbezirk Bronx war gegen 7:20 Uhr Ortszeit in einer scharfen Kurve ein Vorortzug entgleist. Erste Augenzeugenberichte, wonach einige Waggons ins Wasser gerutscht seien, bestätigten sich nicht. Stattdessen waren die Waggons kurz vor dem Wasser zum liegen gekommen. Etwa hundert Feuerwehrleute waren vor Ort. Der Zug war auf dem Weg in die New Yorker Grand Central Station. Die Ursache des Unglücks sei noch unklar. Der Verkehr auf der Strecke sei bis auf Weiteres unterbrochen, hieß es.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH