Bahn: Rückkehr zum Normalfahrplan erst am Montagmorgen

Samstag, 8. November 2014, 14:47

Berlin (dts) – Nach dem Streik der Lokführergewerkschaft GDL, der vorzeitig am Samstagabend um 18:00 Uhr enden soll, wird der Fernverkehr nach Angaben der Deutschen Bahn erst am Montagmorgen wieder nach dem Normalfahrplan laufen. Zwar würden bereits am Sonntag zahlreiche zusätzliche Züge im Nah- und Fernverkehr eingesetzt, teilte die Bahn am Samstag mit. Die Züge und das dafür benötigte Personal müssten jedoch erst wieder an den jeweiligen Einsatzort gelangen, was zum Teil lange Vorlaufzeiten benötige. Auf den bundesweiten Hauptstrecken könnten am Sonntag rund 60 Prozent der Fernverkehrsverbindungen genutzt werden. Im Nahverkehr könnten im Verlauf des Sonntags wieder rund zwei Drittel aller Züge genutzt werden. Die vollständige Rückkehr zum Regelfahrplan sei ebenfalls für Montagmorgen vorgesehen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH