Bundesinnenminister de Maizière sieht keine konkrete Terrorgefahr

Montag, 4. Oktober 2010, 14:16

Berlin (dts) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sieht derzeit keine unmittelbare Terrorgefahr in Deutschland. „Es gibt gegenwärtig keine konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende geplante Anschläge“, erklärte de Maizière am Montag in Berlin. Vielmehr gebe es bereits seit dem Frühjahr 2009 Hinweise auf eine „hohe abstrakte Gefahr“, so der Innenminister. De Maizière betonte, dass es sich bei den von den Vereinigten Staaten und Großbritannien am Sonntag ausgegebenen Warnungen um „Reisehinweise, keine Reisewarnungen“ handele. „Für Alarmismus besteht kein Anlass“, so der CDU-Politiker. In den vergangenen Tagen hatten US-amerikanische und britische Medien wiederholt von geplanten Anschlägen durch pakistanische Terroristen auch in Deutschland berichtet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH