Ärzte, Juristen und Ingenieure arbeiten besonders lange in ihrem Beruf

Sonntag, 24. Oktober 2010, 09:34

Duisburg (dts) – Manager, Unternehmer, Ärzte und Juristen, aber auch Ingenieure haben besonders große Chancen, lange in ihrem Beruf zu arbeiten. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Uni Duisburg-Essen berichtet, überstehen Angehörige dieser Berufsgruppen überdurchschnittlich oft die kritische Zeit Anfang 60. Von den Führungskräften, die mit 62 noch im Beruf stehen, geben demnach 38 Prozent in den folgenden zwei Jahren ihre Arbeit auf. Bei Ingenieuren und verwandten Berufen wie Architekten und Mathematikern sind es sogar nur 18 Prozent. Der Durchschnitt aller Beschäftigten liege bei 40 Prozent. Generell gilt laut „Focus“, dass inzwischen deutlich mehr Menschen im Alter von Mitte 50 im Beruf sind als noch vor zehn Jahren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH