Verdächtige Gegenstände auf gelandeten Flugzeugen in den USA

Freitag, 29. Oktober 2010, 17:06

New York (dts) – Die US-Sicherheitsbehörden untersuchen zur Stunde mindestens zwei Flugzeuge, die am Freitag in Newark bei New York und in Philadelphia gelandet sind. An Bord könnten sich „potentiell verdächtige Gegenstände“ befinden, berichten mehrere US-Nachrichtensender. Um welche Art von Gegenständen es sich handelt, wurde nicht bekannt, die Nachricht wurde allerdings mit hoher Priorität verbreitet. Die Transportation Security Administration (TSA) sei eingeschaltet und untersuche den Fall. Dabei handelt es sich um eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Heimatschutzministeriums.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH