Bundespolizei stellt Beamte für griechische Grenzkontrollen zur Verfügung

Mittwoch, 3. November 2010, 16:36

Berlin (dts) – Die Bundespolizei wird in den kommenden Wochen mit Polizeivollzugsbeamten ihre griechischen Kollegen an der griechisch-türkischen Landgrenze bei der Bewältigung des wachsenden Flüchtlingsstroms unterstützen. Zeitweise sollen bis zu 40 deutsche Beamtinnen und Beamte an dem FRONTEX-Einsatz teilnehmen, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit. Außerdem stelle die Bundesregierung sieben Dienstfahrzeuge sowie vier Wärmebildfahrzeuge der Bundespolizei bereit. Der Schwerpunkt des Einsatzes solle in der Gegend um die Stadt Orestiada liegen. Griechenland hatte vor einigen Tagen die Einsatzkräfte und die technischen Mittel bei der Europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX angefordert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH