Hochwasser: Pegelstände steigen in weiten Teilen Deutschlands

Samstag, 8. Januar 2011, 13:13

Berlin (dts) – In weiten Teilen Deutschlands steigt die Hochwassergefahr an. Das anhaltende Tauwetter und Regenfälle ließen bereits über Nacht die Pegelstände ansteigen. Im rheinland-pfälzischen Zell an der Mosel erreichte das Wasser am Samstag bereits die Altstadt. Gefährdete Geschäfte und Wohnhäuser wurden bereits geräumt. Besonders in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein fließt, ist die Lage prekär. Man rechne mit dem schlimmsten Hochwasser seit zehn Jahren. Auch in Trier und Köln verschärft sich die Hochwasserlage. In Sachsen-Anhalt und Thüringen herrscht an einigen Flüssen bereits Alarmstufe drei. In Nordrhein-Westfalen, Hessen Thüringen, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) weiterhin vor Tauwetter, welches voraussichtlich bis Sonntagabend andauert. Zudem soll ein neues Regengebiet, welches über Deutschland hinweg zieht, weitere Niederschläge bringen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: Hochwasser: Pegelstände steigen in weiten Teilen Deutschlands