Frankreich auch im Jahr 2010 wieder wichtigster Handelspartner Deutschlands

Dienstag, 8. März 2011, 08:19

Wiesbaden (dts) – Frankreich ist auch im Jahr 2010 wieder Deutschlands wichtigster Handelspartner gewesen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr Waren im Wert von 152,4 Milliarden Euro zwischen Deutschland und Frankreich gehandelt(Einfuhr und Ausfuhr). Auf Rang zwei der wichtigsten Handelspartner folgen die Niederlande mit einem Warenverkehr in Höhe von 132,0 Milliarden Euro und auf Rang drei die Volksrepublik China mit einem Außenhandelsumsatz von 130,2 Milliarden Euro. Frankreich war auch im Jahr 2010 – wie schon seit 1961 – wichtigstes Abnehmerland deutscher Waren. Deutschland führte Güter im Wert von 90,7 Milliarden Euro nach Frankreich aus. Auf den Plätzen zwei und drei der wichtigsten deutschen Exportländer lagen die Vereinigten Staaten mit 65,6 Milliarden Euro und die Niederlande mit 63,2 Milliarden Euro. Bei den deutschen Importen war im Jahr 2010 die Volksrepublik China mit 76,5 Milliarden Euro wichtigstes Lieferland.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH