Philippinen: Vier Tote und 30 Verletzte bei Bus-Kollision

Donnerstag, 10. März 2011, 07:38

Manila (dts) – In der philippinischen Provinz Sorsogon sind am Donnerstag bei einem Busunglück vier Menschen ums Leben gekommen, 30 weitere wurden verletzt. Nach Angaben der lokalen Behörden hatten zwei Busse in der Stadt Matnog andere Fahrzeuge überholt und stießen dabei frontal zusammen. Unter den 30 Verletzten befinden sich auch die Fahrer der beiden Busse. Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Unfallhergang dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH