Australien: Keine Geburtstagsparty nach 200.000 Facebook-Zusagen

Dienstag, 15. März 2011, 09:13

Sydney (dts) – In Australien hat eine Schülerin die Feier zu ihrem 16. Geburtstag abgesagt, nachdem nach einer Facebook-Einladung über 200.000 Menschen kommen wollten. Wie die australische Zeitung „Daily Telegraph“ aus Sydney berichtet, hatte das Mädchen zunächst Angst, dass niemand zu ihrer Party kommt. Also postete sie auf ihrer Facebook-Seite, dass alle bekannten Schulfreunde eingeladen seien und gern Freunde mitbringen könnten. Innerhalb eines Tages hatten bereits 20.000 Gäste zugesagt, diese Zahl wuchs bis Dienstag schließlich auf das Zehnfache an. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Unbekannter die Nachricht offenbar vervielfältigt und die Party so publik gemacht. Der Vater des Mädchens will nun die Facebook-Seite seiner Tochter löschen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH