US-Studie: Einnahme von Haarwuchsmitteln kann bei Männern zu sinkendem Sexualtrieb führen

Montag, 21. März 2011, 14:04

Washington (dts) – Die Einnahme von Haarwuchsmitteln, die Finasteride enthalten, kann bei Männern offenbar zu einem verminderten Sexualtrieb führen. Das ergab eine Studie der George Washington University Medical School unter knapp 70 Männern, die im Fachmagazin „Journal of Sexual Medicine“ veröffentlicht wird. Ganze 94 Prozent der untersuchten Männer klagten demnach über einen sinkenden Sexualtrieb, 92 Prozent hatten zudem Erektionsstörungen. 69 Prozent berichteten von Orgasmusproblemen. Die Nebenwirkungen sollen dabei durchschnittlich bis zu 40 Monate nach dem Ende der Einnahme der Medikamente angehalten haben. Einen Grund für die durch die Haarwuchsmittel verursachten Sexualprobleme nannten die Forscher nicht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH