CSU-Politikerin Bär fordert Schulfach Facebook

Sonntag, 9. Oktober 2011, 12:18

Berlin (dts) – Computer- und Internet-Spiele gehören nach Ansicht der CSU-Politikerin Dorothee Bär ins Klassenzimmer. Die stellvertretende CSU-Generalsekretärin sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“, es sei unsinnig, die Spiele „reflexhaft als gewaltverherrlichend zu verteufeln“. Eltern und Lehrer müssten sich intensiver damit beschäftigen, was Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit machten, so Bär, die selbst zwei Töchter hat. Auch der richtige Umgang mit persönlichen Daten in sozialen Netzwerken wie Facebook gehöre auf den Stundenplan. Die Leiterin des CSU-Netzrates fordert die bundesweite Einführung eines Schulfachs Medienkunde. „Wir brauchen dringend mehr mündige Mediennutzer. Verbote allein bringen gar nichts.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH