Auswärtiges Amt gibt Reisewarnung für Ägypten aus

Dienstag, 11. Oktober 2011, 11:24

Berlin (dts) – Das Auswärtige Amt in Berlin hat eine Warnung für Reisen nach Ägypten herausgegeben. Auf seiner Homepage warnte das Ministerium, die ägyptische Regierung gehe von weiteren Protesten in den kommenden Tagen aus. Reisenden wird daher dringend empfohlen, bei Menschenansammlungen und Demonstrationen in den großen Städten aufmerksam zu sein. Die Warnung gilt vor allem für das Gebiet um den Tahrir-Platz und das Fernsehgebäude in Kairo. Reisen seien weiterhin nach Kairo, Alexandria, die Urlaubsgebiete am Roten Meer, die Touristenzentren in Oberägypten möglich sowie auch geführte Touren in der Weißen und Schwarzen Wüste. Bei gewaltsamen Ausschreitungen zwischen christlichen Kopten, Muslimen und Sicherheitskräften sind mindestens 26 Menschen getötet und rund 300 verletzt worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH