NRW: Liebesbeweis endet tödlich

Montag, 24. Oktober 2011, 12:13

Essen (dts) – In Essen ist am Sonntag ein junger Mann ums Leben gekommen, als er mit einem Sprung in den Rhein-Herne-Kanal seine Liebe beweisen wollte. Wie die örtliche Polizei mitteilte, wollte er den Kanal unter Alkoholeinfluss durchschwimmen und ging dabei unter. Ein Zeuge versuchte den 25-Jährigen zu retten, musste aber seine Bergungsaktion jedoch abbrechen, da er ihn nicht mehr sichten konnte. Die alarmierten Rettungskräfte suchten den Kanal intensiv ab. Schließlich konnten Taucher den Mann bergen. Noch vor Ort wurde er reanimiert und kam ins Krankenhaus. Dort starb er in der Nacht zum Montag. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Vermutlich hat er das kalte Wasser unter- und seine Kräfte überschätzt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH