Drei Deutsche für die Weltfußballer-Wahl nominiert

Dienstag, 1. November 2011, 10:13

Zürich (dts) – Die deutschen Nationalspieler Thomas Müller, Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger sind für die Wahl zum „Weltfußballer des Jahres“ nominiert worden. Dies teilte die FIFA am Dienstag mit. Die beiden Bayern-Profis Müller und Schweinsteiger vertreten hierbei die einzigen Nominierten aus der Bundesliga. Spanien-Legionär Özil steht hingegen mit sechs weiteren Profis aus der Primera Division auf der 23-köpfigen Nominiertenliste. Darunter befinden sich auch sein Teamkollege Cristiano Ronaldo und der Argentinier Lionel Messi (FC Barcelona), der die Wahl bereits im letzten Jahr gewann. Den Goldenen Ball wird am 9. Januar 2012 einer der Kandidaten entgegennehmen. Bei den besten Trainern des Jahres stehen auf einer Zehnerliste auch Dortmund-Coach Jürgen Klopp und Nationaltrainer Joachim Löw. Die für die Profifußballer- und Trainer prestigeträchtigen Preise werden seit 1991 verliehen. Im gleichen Jahr gewann Lothar Matthäus als bisher einziger Deutscher die Wahl.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH