Karstadt-Eigner Berggruen erwägt Übernahme von Kaufhof

Mittwoch, 2. November 2011, 14:13

Düsseldorf (dts) – Der deutsch-amerikanische Investor und Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen erwägt die Übernahme des Konkurrenten Kaufhof. Das bestätigte ein Sprecher des Kaufhof-Mutterkonzerns Metro. Derzeit führe man aber lediglich Sondierungsgespräche. Eine offizielle Bestätigung von Investor Berggruen, der 2010 die insolvente Kette Karstadt übernommen hatte, liegt bislang nicht vor. Ein Sprecher des Karstadt-Eigentümers sagte, Berggruen habe das Investment bei Karstadt immer als langfristig angesehen und glaube an das Geschäftsmodell Warenhaus. Das Angebot entfacht die jahrelangen Spekulationen über die Fusion der beiden Warenhäuser zur „Deutschen Warenhaus AG“ neu. Allerdings sollen bei der Metro für die Tochterfirma Kaufhof weitere Angebote eingegangen sein. Demnach interessiert sich auch der griechische Reeder George Economou für das Unternehmen. Kaufhof steht seit Anfang 2008 zum Verkauf. Die Spekulationen um die Berggruen-Übernahme ließen den Aktienkurs des Mutterunternehmens Metro am Mittwochmittag zeitweise um 3,9 Prozent klettern.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: Karstadt-Eigner Berggruen erwägt Übernahme von Kaufhof