US-Präsident Obama fordert schnelle Lösung der Eurokrise

Donnerstag, 3. November 2011, 12:50

Cannes (dts) – US-Präsident Barack Obama hat eine schnelle Lösung der aktuellen Euro-Krise gefordert. Dies sei das zentrale Thema beim G20-Gipfel in Cannes, erklärte Obama am Donnerstag nach einem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Zugleich lobte der US-Präsident die Rolle von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Euro-Krisenverhandlungen. „Ohne Angelas Führungsrolle hätte es nicht diese Fortschritte gegeben, wie sie auf dem EU-Gipfel am 27.10. vereinbart wurden“, so Obama. Der US-Präsident erklärte zugleich, den Europäern bei der Bewältigung der Schuldenkrise helfen zu wollen. Die USA seien in der Finanzkrise Partner der europäischen Staaten, so Obama. Beim am Donnerstag gestarteten G20-Gipfel in Cannes kommen die Staats- und Regierungschefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer zusammen. Sie wollen unter anderem über eine stärkere Kontrolle der Finanzmärkte und über den weiteren Umgang mit dem schuldengeplagten Griechenland beraten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH