EU-Politiker Lambsdorff sieht Chancen durch mögliche Neuwahlen in Griechenland

Freitag, 4. November 2011, 13:23

Berlin (dts) – Der EU-Politiker Alexander Graf Lambsdorff (FDP) sieht bei einer möglichen Neuwahl der Regierung in Griechenland gute Chancen, die geplanten Sparprogramme durchzusetzen. Wie er im Deutschlandfunk sagte, dämmere der Opposition in Griechenland langsam, dass, wenn sie die Regierung übernähmen, die harten Sparmaßnahmen in der Bevölkerung vertreten müssten. Es gäbe für die Griechen keine andere Alternative. „Ich glaube, dass die Referendumsankündigung, so unglücklich sie insgesamt war, doch einen positiven Effekt hatte, nämlich dass jetzt den anderen auch klar ist, es ist hop oder top, entweder man setzt das um, was in Europa beschlossen wird, oder man verlässt die Euro-Zone“, sagte Lambsdorff. Wenn sich die Vertrauensabstimmung am Freitagabend nicht zugunsten des Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou entschiede, müsse die griechische Parteienlandschaft an einem Strang ziehen. „Man wird dann in dem Land politisch zu einer Koalitionskultur kommen müssen“, meinte der FDP-Politiker.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH