Hessen: Aggressives Wildschwein nach Angriff auf Menschen von Jäger erlegt

Freitag, 4. November 2011, 13:33

Groß-Gerau (dts) – Im hessischen Groß-Gerau ist ein aggressives Wildschwein erlegt worden, dass in den vergangenen Tagen für Aufregung im Naturschutzgebiet Kühkopf gesorgt hatte. Das teilte die örtliche Polizei mit. Der Keiler hatte knapp eine Woche lang immer wieder Menschen attackiert. Zwei Personen mussten mit tiefen Fleischwunden von einem Notarzt behandelt und in die Unfallklinik Groß-Gerau gebracht werden. Andere konnten auf Hochsitze oder Aussichtstürme flüchten. Radfahrer waren von dem Tier verfolgt und attackiert worden. Der Keiler machte auch vor Fahrzeugen nicht halt und bedrängte auf Parkplätzen in ihren Autos Schutz suchende Insassen. Hierbei gingen Außenspiegel, Rücklichter und andere Fahrzeugteile zu Bruch. Die genaue Ursache des Verhaltens des Tieres ist noch unklar und soll nun in einer Laboruntersuchung geklärt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH