Bayern: Schiff steckt auf der Donau fest

Montag, 7. November 2011, 08:53

Osterhofen – Mühlham (dts) – Im niederbayerischen Osterhofen-Mühlham ist am Samstagabend ein Schiff mit 811 Tonen Sojamehl im Kiesbett der Donau festgesteckt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, war das Schiff von Nürnberg ins österreichische Enns unterwegs. Auf Grund eines Fahrfehlers fuhr der 53-jährige Kapitän zu nah an das linke Ufer und kam dadurch im Kiesbett zum stehen. Das Güterschiff war zu diesem Zeitpunkt auf Grund der Dunkelheit mit Radar unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge blieben Ladung und Schiff unbeschädigt. Der Frachter muss vermutlich geleichtert werden, da auf Grund des niedrigen Wasserstandes ein Freischleppen derzeit nicht möglich ist. Die Schifffahrt wurde eingeschränkt wieder frei gegeben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH