Universal Music übernimmt EMI Recorded Music für 1,4 Milliarden Euro

Freitag, 11. November 2011, 16:58

London (dts) – Die Plattenfirma Universal Music Group (UMG) wird die Tonträgersparte von EMI übernehmen. Das teilte EMI in London mit. Der Kaufpreis für die Labelsparte Recorded Music beträgt umgerechnet rund 1,4 Milliarden Euro. Im Bieter-Rennen um die Sparte war neben Universal auch der Milliardär Ronald Perelman und seiner MacAndrews & Forbes Holdings. Medienberichten zufolge soll der andere Teil des EMI-Geschäfts, der Musikverlag mit Rechten an 1,3 Millionen Songs, an ein Konsortium unter der Führung des japanischen Elektronikkonzerns Sony gehen. Hier soll der Kaufpreis bei rund 1,5 Milliarden Euro liegen. Zu EMI gehören unter anderem die Labels Blue Note Records, Capitol Records und Virgin Music.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH