Magazin: Koalition will Riester-Rente stärker auf Pflegerisiken ausrichten

Sonntag, 4. Dezember 2011, 09:00

Berlin (dts) – Die schwarz-gelbe Koalition will einem Medienbericht zufolge die staatlich geförderte Riester-Rente stärker auf Pflegerisiken im Alter ausrichten. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ meldet, prüfe das Bundesfinanzministerium derzeit Vorschläge, Entnahmen für den alters- und behindertengerechten Umbau von Wohnungen aus so genannten Wohn-Riester-Verträgen zu erleichtern. Darüber hinaus habe sich die Koalition darauf verständigt, 200 Millionen Euro für die Förderung privater Pflegevorsorge einzusetzen. „Wir müssen unbedingt die private Vorsorge für den Pflegefall verbessern. Gerade für Niedrigverdiener müsse es sich lohnen, hier mehr zu tun“, sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Volker Wissing dem „Focus“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH