SPD-Politiker Edathy fordert Entschuldigung von Wulff

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 19:07

Berlin (dts) – Der SPD-Innenexperte Sebastian Edathy hat Bundespräsident Christian Wulff aufgefordert, sich wegen der jüngsten Affäre um einen Privatkredit der Unternehmerfamilie Geerkens zu entschuldigen. „Ganz offensichtlich hat der heutige Bundespräsi-dent in seiner Zeit als niedersächsischer Ministerpräsident einen massiven Fehler begangen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Online-Ausgabe). „Es ist für einen Politiker mehr als anrüchig, von einem Unternehmerehepaar einen Privatkredit zu bekommen, dessen Konditionen zudem noch günstiger waren als die üblichen Bankzinsen. Diesen Fehler sollte Herr Wulff einräumen und sich dafür entschuldigen.“ Edathy fügte hinzu: „Kein politisch Verantwortlicher sollte sich dem Verdacht der Vorteilsnahme aussetzen.“ Der SPD-Politiker kommt selbst aus Niedersachsen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: SPD-Politiker Edathy fordert Entschuldigung von Wulff