Vietnam-Besuch berührt Rösler sehr

Sonntag, 16. September 2012, 23:00

Berlin (dts) – Der Besuch in seinem Geburtsland Vietnam ist für Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) etwas Außergewöhnliches. Der „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe) sagte Rösler: „Deutschland ist meine Heimat, aber ich bin in Vietnam geboren. Deshalb ist das natürlich keine alltägliche Reise. Gerade wenn ich an das Schicksal der vielen Waisenkinder und Kriegsopfer denke, berührt mich das sehr.“ Rösler betonte zugleich, er wolle beim Besuch keine Spurensuche in eigener Sache betreiben. „Ich bin dort, um als Wirtschaftsminister die Interessen der deutschen Unternehmen zu vertreten“, erklärte der Minister. Vietnam sei ein aufstrebendes Land. Rösler wurde 1973 in Vietnam geboren und wuchs zunächst in einem Waisenhaus auf. Im Alter von neun Monaten wurde er von einem deutschen Ehepaar adoptiert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH