Ryanair-Maschine musste in Spanien notlanden

Sonntag, 16. September 2012, 21:18

Madrid (dts) – Eine Maschine der irischen Fluglinie Ryanair musste am Sonntag in Spanien notlanden. Die Maschine war vom französischen Flughafen Beauvais gestartet und befand sich auf dem Weg zum Airport Teneriffa Süd auf den Kanarischen Inseln. Wegen technischer Probleme musste das Flugzeug allerdings auf dem Madrider Flughafen Barajas notlanden. Wie ein Sprecher des spanischen Flughafenbetreibers Aena mitteilte, sei die Landung allerdings ohne Zwischenfälle verlaufen. Um welche technischen Probleme es sich handelte und wie es dazu kam, ist noch unklar. Erst am Freitag musste eine Maschine der Billigfluglinie auf dem Weg von Weeze am Niederrhein auf dem Flughafen Palma de Mallorca notlanden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH