Microsoft will Sicherheitslücke im Internet Explorer am Freitag schließen

Donnerstag, 20. September 2012, 15:22

Redmond (dts) – Die Softwareschmiede Microsoft hat für den morgigen Freitagabend ein Sicherheitsupdate zur Behebung der Schwachstelle im Internet Explorer angekündigt. Mit diesem soll eine kritische Sicherheitslücke geschlossen werden, vor der das Bonner Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am vergangenen Dienstag gewarnt hatte. Betroffen seien demnach IT-Systeme, die den Internet Explorer in den Versionen 7 oder 8 unter dem Betriebssystem Microsoft Windows XP sowie in den Versionen 8 und 9 unter Microsoft Windows 7 verwenden, teilte das Amt mit. Das BSI empfiehlt grundsätzlich „eine Zwei-Browser-Strategie, um bei aktuellen Schwachstellen eines Browsers gegebenenfalls auf das andere Produkt umschalten zu können“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH