Daniel Craig war bei Dreh für Queen-Sketch schlecht drauf

Dienstag, 9. Oktober 2012, 17:21

London (dts) – Der britische Schauspieler Daniel Craig ist während des Drehs für den Sketch mit Queen Elizabeth II. zur Eröffnung der Olympischen Spiele nicht besonders gut gelaunt gewesen. Eigentlich sei es sein freier Tag während der Dreharbeiten für den neuen Bond-Film „Skyfall“ gewesen, verriet der 44-Jährige im „Daily Mirror“. Der Sketch galt als eines der Highlights der Eröffnungsfeier am 25. Juli, zum Schluss springen Doubles von Craig und der Queen aus einem Hubschrauber über dem Olympiastadion mit Fallschirmen ab. „Das sollte gar nicht lustig gemeint sein, es sollte ernst wirken“, betonte Craig.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH