Toyota ruft 7,4 Millionen Autos zurück

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 07:34

Toyota (dts) – Der japanische Autokonzern Toyota hat weltweit rund 7,4 Millionen Autos zurückgerufen. Hintergrund seien Probleme mit den elektrischen Fensterhebern, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. In den Schaltern der Fensterheber befinde sich demnach ein Schmiermittel, das offenbar nicht richtig dosiert wurde. „Dadurch kann der Schalter schwergängig werden und in Einzelfällen kann es zum Funktionsausfall kommen“, teilte Toyota mit. In Deutschland sind nach Angaben des Unternehmens Fahrzeuge der Typen Yaris, Auris und RAV4 von der Rückrufaktion betroffen. In Europa sollen insgesamt etwa 1,39 Millionen Fahrzeuge betroffen sein, in den USA 2,4 Millionen und in China 1,4 Millionen Autos. In den vergangenen Jahren hatte der japanische Autobauer bereits Millionen Fahrzeuge wegen Sicherheitsmängeln oder technischer Probleme zurückrufen müssen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH