Neuköllns Bezirksbürgermeister wirft Wowereit Versäumnisse vor

Sonntag, 14. Oktober 2012, 15:32

Berlin (dts) – Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), wirft dem Berliner Senat schwere Versäumnisse in der Integrations- und Schulpolitik vor. Zwischen dem „laut denkenden“ Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) in seinen Reden wie in seinem Buch und der praktischen Politik des Senats bestehe „eine deutliche Divergenz“, sagte Buschkowsky dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). Vor allem im Schulbereich „klaffen Reden und Handeln weit auseinander“. Buschkowsky hatte im September mit der Veröffentlichung seines Buchs „Neukölln ist überall“ für Aufsehen gesorgt. In dem Buch beschreibt der Bezirksbürgermeister Probleme bei der Integration von Einwanderern.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH