Bericht: Regierung senkt Konjunkturprognose für 2013 deutlich

Dienstag, 16. Oktober 2012, 10:05

Berlin (dts) – Die Bundesregierung senkt einem Medienbericht zufolge wegen der Eurokrise ihre Konjunkturprognose für das kommende Jahr deutlich. Wie die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise meldet, geht die neue Herbstprojektion von einem Wirtschaftswachstum von einem Prozent aus. Im Frühjahr hatte die Regierung noch ein Plus des Bruttoinlandsprodukts von 1,6 Prozent erwartet. Für das laufende Jahr sieht es laut dem Bericht dagegen etwas besser aus. Die Regierung rechnet mit 0,8 Prozent Wachstum statt bisher 0,7 Prozent. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) wird die Herbstprojektion am Mittwoch offiziell vorstellen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH