Niedersachsen: SEK stürmt falsche Wohnung

Samstag, 27. Oktober 2012, 15:49

Göttingen (dts) – In Rollshausen bei Göttingen hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei in der Nacht zum Donnerstag eine falsche Wohnung gestürmt. Nachts um ein Uhr wurde die Wohnungstür aufgebrochen, sechs oder sieben vermummte Männer stürmten ins Schlafzimmer und fesselten einen Bewohner im Bett mit Kabelbindern. Polizisten in Zivil entschuldigten sich kurz darauf, wenige Minuten später wurde die richtige Wohnung im Stockwerk darunter gestürmt. Grund für den Einsatz soll ein Notruf gewesen sein, wonach ein Mann mit einer Waffe bedroht worden sei. Warum sich das SEK in der Etage geirrt hat, ist unklar. Die betroffene Familie will jetzt Schadensersatz und Schmerzensgeld einklagen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH