Steinbrück: Rentenniveau von 43 Prozent keine Zielmarke der SPD

Sonntag, 28. Oktober 2012, 13:51

Berlin (dts) – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat in der Debatte um eine Absenkung des Rentenniveaus erklärt, dass die schrittweise Absenkung auf 43 Prozent bis zum Jahr 2030 keine Zielmarke der Sozialdemokraten sei. Es gebe das große Missverständnis, „dass diese 43 Prozent eine Art Zielmarke sein soll“, erklärte Steinbrück im „Bericht aus Berlin“ (ARD). Kein Mensch in der SPD habe diese Zahl jedoch je als Zielmarke debattiert, so Steinbrück. Sie sei vielmehr als „Interventionspunkt“ zu verstehen. „Wenn der droht, dann soll gerade interveniert werden, damit es nicht zu diesen 43 Prozent kommt“, betonte der sozialdemokratische Kanzlerkandidat. Der linke SPD-Flügel hatte die geplante Absenkung zuletzt immer wieder kritisiert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH