Niedersachsen: Mann stirbt am Steuer

Mittwoch, 21. November 2012, 19:05

Hannover (dts) – Auf einer Landstraße zwischen Klein Heidorn und Blumenau in der Region Hannover ist am Mittwoch ein 69-Jähriger Mann am Steuer seines Fahrzeuges verstorben. Nach ersten Ermittlungen brach der Mann vermutlich krankheitsbedingt zusammen, geriet anschließend über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit seinem Daimler in den Straßengraben. Ersthelfer und eine Rettungswagenbesatzung zogen den Leblosen aus dem Wagen und führten Reanimationsmaßnahmen durch. Allerdings kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Es wurde kein anderer Verkehrsteilnehmer verletzt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH