Ernährungsberater: Flugzeugessen fast immer ungesund

Freitag, 23. November 2012, 19:16

Los Angeles (dts) – Wer sich gesund ernähren will, sollte für eine Flugreise am besten selber ein paar Brote schmieren. Zu diesem Ergebnis kommt der in den USA als „Diet Detective“ bekannte Charles Stuart Platkin in seiner jährlichen Analyse des Flugzeugessens der US-Airlines. Am besten kommt in der Auswertung noch die Billigfluggesellschaft „Virgin America“ weg. Hier gebe es immerhin kalorienarme Chips und proteinreiche Truthahn-Sandwichs. Air Canada wird für die vegetarischen Optionen gelobt, Alaska Airlines landet auf Platz drei. Die US-Airlines Southwest, Frontier und Allegiant haben angeblich das ungesündeste Flugzeugessen. Im Schnitt hat ein Snack bei den untersuchten US-Airlines 388 Kalorien.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH