Laschet will kein NPD-Verbotsverfahren

Montag, 3. Dezember 2012, 08:52

Berlin (dts) – Der designierte CDU-Parteivize Armin Laschet hat sich gegen ein NPD-Verbotsverfahren ausgesprochen. „Ich persönlich halte nichts von einem NPD-Verbot“, sagte Laschet der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). „In Nordrhein-Westfalen ist die Partei von 0,7 auf 0,5 Prozent geschrumpft. Ich habe die Sorge, dass bei einem Verbot an die Stelle einer beobachteten Partei unbeobachtete gefährlichere Kameradschaften treten“, sagte der Chef der CDU in Nordrhein-Westfalen. Laschet soll auf dem CDU-Bundesparteitag in Hannover zu einem der Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel gewählt werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH