Spiegel: Staatsanwaltschaft leitet Verfahren gegen von Klaeden ein

Sonntag, 3. November 2013, 13:47

Berlin (dts) – Die Berliner Staatsanwaltschaft leitet ein Verfahren gegen den früheren Staatsminister im Kanzleramt, Eckart von Klaeden (CDU), wegen seines Wechsels in die Privatwirtschaft ein. Nach einer Prüfung des Vorwurfs der Vorteilsannahme im Amt, habe sich die Staatsanwaltschaft zu einem Ermittlungsverfahren gegen den CDU-Mann entschlossen, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Von Klaeden hatte im Mai angekündigt, seinen Posten als Staatsminister im Kanzleramt zugunsten der Privatwirtschaft zu räumen. Daraufhin hatte die Opposition die Entlassung wegen Interessenkonflikten gefordert. Sowohl der 47-Jährige als auch die Bundesregierung hatten Kritik an dem Wechsel mehrfach zurückgewiesen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH