Hoffenheim-Manager: Viel Unterstützung nach Phantom-Tor

Montag, 18. November 2013, 10:45

Sinsheim (dts) – Laut dem Manager von 1899 Hoffenheim, Alexander Rosen, hat der Verein nach dem Phantom-Tor im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen viel Unterstützung erhalten. Die moralische Unterstützung sei nach der 1:2-Niederlage gegen Bayer „riesengroß“ gewesen, sagte Rosen im Gespräch mit der „Bild-Zeitung“. „Wir haben aus aller Welt Feedback und Support bekommen.“ Gegen den Schiedsrichter der Partie gegen Leverkusen hegt der 1899-Manager keinen Groll: „Er soll zur WM! Er ist einer unserer Besten. Er hat das auf besondere Weise bewiesen, indem er drei Tage nach unserem Spiel Mailand gegen Barcelona in der Champions League souverän gepfiffen hat“, sagte Rosen im Gespräch mit der Zeitung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH