Weniger Hotel-Über­nachtun­gen im Juli

Montag, 10. September 2012, 07:06

Wiesbaden (dts) – Die Zahl der Übernachtungen in deutschen Hotels ist im Juli 2012 um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Insgesamt wurden 46,8 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste gezählt. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um sechs Prozent auf 8,7 Millionen. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Inland sank dagegen um zwei Prozent auf 38,1 Millionen. Im Zeitraum Januar bis Juli 2012 erhöhte sich die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 228,9 Millionen. Davon entfielen 38,7 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste und 190,2 Millionen auf Gäste aus dem Inland.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH