Sachsen-Anhalt: Polizei lässt Schleuserbande hochgehen

Donnerstag, 29. November 2012, 19:30

Halle (dts) – Die Polizei in Sachsen-Anhalt ist am Mittwoch in einer großangelegten Aktion gegen eine Schleuserbande vorgegangen. Insgesamt wurden 13 Objekte im ganzen Land durchsucht, teilte das LKA am Donnerstag mit. Das Ermittlungsverfahren war von der Staatsanwaltschaft Halle wegen des Verdachts der banden- und gewerbsmäßigen illegalen Einschleusung von Ausländern geführt worden, die Durchsuchungsbeschlüsse hatte das Amtsgericht Halle erlassen. Im Verdacht stehen neun Personen türkischer Nationalität und sieben deutsche Staatsangehörige im Alter von 19 bis 46 Jahren. Sie sollen zum Teil seit 2008 Personen mit türkischer Nationalität in die Bundesrepublik Deutschland eingeschleust haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH